Aktuelles

der Vogel mit Stein

Fotos sind ausschließlich für redaktionelle Zwecke vorgesehen. Abdruck unter Angabe des Fotocredits honorarfrei, wir bitten jedoch um ein Belegexemplar. Weitere Fotos bitte anfordern unter wig@antrey.at

Wir danken für die Berichterstattung.

 

Gut Kellerstöckl - Familie Schuckert

Gut Kellerstöckl Stüberl  
FamilieSchuckert

Gut Kellerstöckls Poysdorfer Saurüssel: Spagat zwischen Spaß und Ernst geschafft
Zuerst die Listung als Salonwein und jetzt Gold bei der Austrian Wine Challenge sind die beste Bestätigung für das hohe Niveau des Kultweins aus Poysdorf vom Gut Kellerstöckl.

Ketzelsdorf, 11. Oktober 2012 - War die Freude im Gut Kellerstöckl in Ketzelsdorf bei Poysdorf riesengroß, als im Frühling die Aufnahme in den Salon und damit die Reihung unter die besten 270 Weine Österreichs bekannt wurde, so setzt die kürzlich verlautbarte Goldmedaille bei der Austrian Wine Challenge dem Wein-Fass die Krone auf. „Mir ist Trinkspaß und ein eindeutiger Herkunfts-Charakter extrem wichtig. Poysdorfer Weine hatten immer eine unverwechselbare Stilistik und das sollen meine Weine weitertragen. Umso schöner ist es, dass gerade diese Stilistik so gut ankommt“, sagt Winzer Horst Schuckert.
> Download PM .pdf 41kb

FamilieSchuckert

Premiere bei VieVinum 2012: Gut Kellerstöckls Veltliner Quartett
Ein aufstrebender Familienbetrieb feiert 2012 VieVinum-Premiere und präsentiert zu diesem Anlass das Veltliner Quartett auf Tisch 216a in der Galerie

Ketzelsdorf, 31. Mai 2012 - Durch das Gut Kellerstöckl, ein ur-alter Familienbetrieb aus Ketzelsdorf bei Poysdorf, bläst frischer Wind. Die hohe Reputation, die das Weingut bereits in der Region genießt, nimmt der junge Horst Schuckert mit und präsentiert seine Weine erstmals bei der VieVinum vom 2. bis 4. Juni 2012 in der Wiener Hofburg. Als besonderes Highlight stellt der überzeugte Poysdorfer sein Veltliner Quartett...
> Download PM .pdf 41kb

zum Download klicken > Download Betriebsfolder Gut Kellerstöckl .pdff 614kb
> Download Logo Gut Kellerstöckl .jpg 684 kb

 

>> zu Antrey communicative affairs